Zerstörung der Natur

Die Zerstörung der Natur in unserer Gemeinde durch die Erweiterung des Steinbruches ist ungleich vielfältiger als es auf den ersten Blick scheint. Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Zerstörungen, die einzeln genommen bereits katastrophale Ausmaße annehmen.

Die Fledermäuse

Fledermäuse im Erweiterungsgebiet Watzenhahn entdeckt ! Bechstein-Fledermaus, Kleiner Abendsegler, Zwergfledermaus. Photos und alle Hintergründe!

Teufel oder Ritter - Fledermäuse sind nur nachts unterwegs, ihr dunkles Fell macht sie fast unsichtbar ...

Aufhängung der Kästen - Aufhängung von Fledermauskästen im Erweiterungsgebiet der Basalt AG und Kontrolle auf Besatz

Ermittelte Fledermäuse - 4 Fledermausarten von 2002-2004 nachgewiesen

Staatliche Anerkennung - Nachweis durch Staatliche Vogelschutzwarte anerkannt

Biologie der Fledermäuse - Fledermäuse „fliegen mit den Händen“ und „sehen mit den Ohren“

Fledermausschutz - Seit 1936 stehen alle Fledermausarten unter Naturschutz. Die Zahl der Tiere nimmt stark ab ...

Die Vögel

Die Zerstörung der heimischen Vogelwelt, die durch die Steinbrucherweiterung unausweichlich wäre ist genauestens von uns dokumentiert und untersucht worden.

Vogelparadiese - Dorndorf und Watzenhahn - Aus der Arbeit des Dorndorfer Vogelschutzes

Vogelschutzgebiet - Unser Watzenhahn mit dem Steinbruch als Zentrum ist von der Europäischen Union zum Vogelschutzgebiet erklärt worden !

Auswirkungen einer Steinbrucherweiterung - Welche Auswirkungen hat eine Steinbrucherweiterung auf die Vögel am Watzenhahn

Das Wasser

Wer braucht schon Wasser? Wie kann ein Steinbruch unseren Wasserhaushalt durcheinander bringen und was sind die Konsequenzen?

mehr ...

Die Lebensqualität

Die höchsten Ziele unserer Bemühungen heißen: Die Erhaltung der Natur und der Lebensqualität der Dornburger Bürger. Sie waren die Beweggründe für die Gründung unserer Bürgerinitiative.

mehr ...